Unser Museum

Wir haben das Projekt "Computermuseum" ursprünglich gestartet, um den Schülerinnen und Schülern unseres Schulzentrums die Entstehung und Entwicklung des Heimcomputers greifbar zu machen. Mittlerweile ist - dank der vielen Spenden - ein relativ großes Museum daraus entwachsen, das nach Terminvereinbarung auch von Schulklassen anderer Schulen besucht werden kann. Es soll einen Rückblick in die Technikentwicklung und gleichsam einen Ausblick geben, in das was noch kommen wird. 

Es ist uns dabei ein Anliegen jedes einzelne Gerät, welches bereits Teil dieser Geschichte geworden ist und wertvolle Erinnerungen birgt, als Zeuge von vielen Erfolgsmomenten ehrenvoll aufzubewahren. Jedes Gerät ist einzigartig und bringt uns einen Schritt näher an unser Ziel heran, ein möglichst umfassendes Museum für Computertechnik aufzubauen.

Impressionen der Technik in unserem Museum: 

Herzlichen Dank an unsere Spender:innen!

Liebe Spender:innen,
wir möchten uns ganz herzlich für Ihre Mithilfe beim Aufbau unseres Computer-Museums am Schulzentrum Buchheim bedanken! Danke für die großzügige Unterstützung an:
A. Rosenau, B. Weustenhagen, C. Neunzig, Dipl.-Ing. G. Alber, E. Fökel, E. Jänsch, F. König, F. Schäl, F. Mohns, I. Gropengiesser, Körner & Partner , K. Kathmann-Fuhrmann, L. Büttgenbach, N. Sevinc, P.  Natkanski, R. Reuter, R. Fleischmann, S. Goretzki, S. Keßler, U. Kröger, U. Neumann, C. Methler, E. Kutter & Dr. U. Kutter, K. Schmuck

 
Neue Spendernamen werden gerne bei der nächsten Aktualisierung hinzugefügt. Änderungswünsche bitte unter [email protected] melden.